Veggie Community - weil Liebe nicht derartig blind ist

Menü

Selbstversorger*in werden

  • 55 Mitglieder

Gesuche

Hallo

Mitglied

Den Gedanken als Selbstversorger zu leben verfolge ich seit vielen Jahren.In der Praxis bewirtschafte ich einen großen Garten was zwar viel Arbeit kostet,aber es ist eine sinnvolle und zu größten Teil eine seelisch befriedigende Art in der Natur zu leben.
Hatte letztens ein Überschuss von Erdbeerpflanzen was in der Umgebung kaum jemand haben wollte.Wenn ich beim nächsten mal was zu verschenken oder tauschen haben-werde ich hier was posten.

Hallo ich bin der Neue

Mitglied

Erstmal danke für die Aufnahme . Zu mir ich habe wenn beim Notar alles durch ist einen kleinen Bauernhof und versuche mich so weit wie möglich selbst zu versorgen. Ich habe eine Ausbildung zum Gemüsegärtner gemacht und war eine Weile auf verschiedenen Bauernhöfen und in Gemeinschaften um noch mehr zu lernen .

Wo kann man richtige/r Selbstversorger/in werden?

Mitglied

In Deutschland und Schweiz ist es so, dass selbst wenn man das Grundstück und das Haus darauf kauft, immer noch Steuern für das Haus und Grund zahlen muss, da diese ja Wertanlagen sind. In der Schweiz muss man sogar einen Mietzins zahlen, wenn man sein Haus abgezahlt hat. Doch Leute, die 100% Selbstversorger sind, haben selten Geld und eigentlich keine Einnahmen.

Gibt es denn Länder, bei denen es möglich ist zu 100% Selbstversorger/in zu sein? Also wirklich nichts mehr zahlen muss, wenn man das Land/Haus gekauft hat? Wenn ja, welche sind das?

Mitglied

Soweit ich weiß gibt es das nicht mehr, es sei denn du lebst in Jamaika in den Bergen oder in Texas und meldest die Gemeinschaft als Glaubensgemeinschaft.. leider!

Mitglied

Oje, das hört sich sehr traurig an. Doch es gibt doch tausende Leute, die in Europa Selbstversorger sind. Machen die das irgendwie halb legal. Gibt es einen Trick, um "normal" leben zu können?

Suche Leute zum Auswandern und Aufbauen

Mitglied

Ich möchte mit mehreren veganen Leuten zusammen Selbstversorger werden. Grund dafür ist, dass es alleine zwar möglich, aber vermutlich mit der Zeit sehr einsam ist. Außerdem kann man zusammen mehr erreichen. Andere Menschen haben Fähigkeiten in komplett anderen Gebieten. Man kann sich ergänzen und die Erschaffung von etwas schönem, bindet die Menschen, die daran zusammen gearbeitet haben.

Zwar lese und schaue ich viel über das Thema und bin schon auf der Suche nach großen Grundstücken. Doch in der Schweiz ist gutes Land Mangelware und unglaublich teuer. Ich scheue also auch nicht davor auszuwandern und eine komplett neue Sprache zu lernen. Die Sprache ist egal, im Fokus steht eine soziale und rücksichtsvolle Gemeinschaft, die bio-vegan lebt.

Die erste Aufgabe ist es richtiges Land (es hat bestimmte Kriterien zu erfüllen) zu suchen und deshalb Forschungen anzustehen. Wenn ihr mitmachen wollt oder Tipps habt, dann meldet euch bitte per PN. Ich habe momentan Polen und Portugal im Visier.

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Dienste zu erbringen. Durch die Nutzung unserer Website erkennst du an, dass du unsere Datenschutzerklärung und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hast. Deine Nutzung der Produkte und Dienstleistungen von VeggieCommunity unterliegt diesen Richtlinien und Bedingungen.