Veggie Community - weil Liebe nicht derartig blind ist

Menü

Sebastian_Vegan

  • 33
  • männlich
  • Hamm, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Info

Sternzeichen
Löwe
Ernährung
Veganer
Stadt
Hamm
Region
Nordrhein-Westfalen
Land
Deutschland
Zigaretten
Nichtraucher
Alkohol
kein Alkohol
Religion
nicht religiös
Beziehungs­status
Single
Kinder
Nein, und ich will keine
Bereit umzuziehen
Weiß ich (noch) nicht
Körpertyp
schlank
Größe
5'7"(170cm)
Kleidungsstil
einfach
Haarfarbe
braun
Augenfarbe
braun
Mitglied seit
02.04.16
Letzte Änderung
08.05.19
Letzter Login
In den letzten 24 Stunden

Allgemein

Ich in drei Worten...

freundlich  sensibel  nachdenklich

Das macht mich aus...

Ich würde mich als einen insgesamt eher introvertierten Menschen beschreiben, der je nach Stimmung aber auch immer wieder mal zu absurdem Humor aufgelegt und recht kommunikativ sein kann, wenn es zwischenmenschlich gut harmoniert.
Im Umgang mit anderen würde ich mich als zuverlässig und unaufgeregt freundlich bezeichnen, ein schnelles Leben mit Suche nach Kicks überlasse ich gerne anderen.

Charakter

Was bringt dich zum Lachen?

Situationskomik / absurde Situationen, lustig klingende Wörter oder Formulierungen, Ernie und Bert: https://www.youtube.com/watch?v=8cXTTinDsd4

Was bringt dich zum Weinen?

Meistens bringt mich Musik zum Weinen, wenn ich mich dadurch emotional berührt fühle. Ansonsten sind es bestimmte Stimmungen, ausgelöst zum Beispiel durch Gefühle von Vergänglichkeit und Einsamkeit

Wovor hast du Angst?

Gewalt in jeglicher Form, körperliche und seelische Schmerzen, schwere Krankheiten und der Prozess des Sterbens, Obdachlosigkeit und Armut // weiterhin abgesehen von den genannten existenziellen Ängsten: soziale Drucksituationen (mich beispielsweise vor Leuten durch irgendein tollpatschiges Verhalten blamieren), Zurückweisung durch Menschen bzw. auch Abschied nehmen müssen

Was bringt dich auf die Palme?

Wenn Menschen anderen Lebewesen achtlos oder unsensibel:
- unter Artgenossen indem sie Mobbing praktizieren oder einander wie Objekte behandeln (-> z.B. Eltern, die Kinder ohne jeglichen Respekt zurechtweisen, sie ausschimpfen und ihnen damit nachhaltig seelisch schaden)
- oder aber gegenüber Tieren, indem sie deren Lebensinteressen wider besseren Wissens missachten (z.B. indem sie bewusst Fleisch oder andere Tierprodukte aus Überzeugung essen und gegenüber kritischen Argumenten völlig immun sind oder gar die Ausbeutung von Tieren mit unreflektierten Rechtfertigungsversuchen verteidigen).

Ansonsten: unreflektierte Überheblichkeit und Arroganz, Statusdenken, sinnlose Vermüllung von Parks bzw. unserer Umwelt bzw. Mitwelt im allgemeinen

Welche negativen/positiven Eigenschaften treffen auf dich zu?

Zu den negativen Eigenschaften könnte man meine Ängstlichkeit und Passivität in Bezug auf Veränderungen im Leben sowie sozialen (Leistungs- und Druck)situationen zählen.

Als positiv könnte man werten, dass ich grundsätzlich vorsichtig und sensibel gegenüber anderen Menschen auftrete und immer versuche, ihr Verhalten vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen und Überzeugungen zu verstehen, auch wenn es mich (wie am Beispiel des Fleischessens) psychisch innerlich an meine Verständnis-Grenzen führen kann.

Vorlieben

Was machst du in deiner Freizeit?

Musik hören, im Wald und Stadtparks spazieren gehen / barfuß gehen, fotografieren (vorwiegend Naturmotive), Yoga (jedoch ohne Selbstoptimierungszwang), in der Stadtbibliothek Unterschlupf finden, lesen (hauptsächlich Sachbücher zum Thema Tierethik bzw. Tierrechte oder Philosophisches)

Ohne was gehst du nie aus dem Haus?

Ich gehe nie ohne Rucksack, Leinentaschen und Taschentüchern aus der Wohnung; auch ein Buch fehlt selten.

Welche Musik hörst du gerne?

Ghostly Kisses, Alvvays, Depeche Mode, The Cure, New Order, Mount Washington, Men I Trust, Travis, Keane, The Mary Onettes, Coldplay (v.a. die ersten drei Alben), First Aid Kit, Angus & Julia Stone, Brian Eno, David Bowie, Moby, Robin Guthrie, Harold Budd, Max Richter, Slowdive, The Verve

Was ist dein Lieblingsfilm, -Sendung, -Buch?

FILM: "Gespenster" (von Christian Petzold) /// TV-SENDUNG: "Sternstunde Philosophie" (mit Barbara Bleisch, Yves Bossart u.a.) / Radio-Sendung: "Philosophisches Radio" (mit Jürgen Wiebicke) /// BÜCHER: "Artgerecht ist nur die Freiheit" und "Wieso? Weshalb? Vegan!" (Hilal Sezgin), "Leichenschmaus", "Ich esse meine Freunde nicht" und weitere von Helmut F. Kaplan, "Der Hund und sein Philosoph: Plädoyer für Autonomie und Tierrechte" (Martin Balluch), "Vegan-Klischee ade!" (Niko Rittenau), "Resonanz: Eine Soziologie der Weltbeziehung" (Hartmut Rosa)

Welche Film-/Romanfigur wärst Du gerne?

Dr. Sayer in "Zeit des Erwachens" oder gerne auch Ernie und Bert aus der Sesamstraße. :-)

Philosophie

Wie lautet dein Motto?

"Wir sind am Grund einer Hölle, von der jeder Augenblick ein Wunder ist." - E.M. Cioran

"Die Kunst des Lebens besteht darin, die schönen Erinnerungen bereits dann zu erkennen, wenn sie noch Gegenwart sind." - Helmut F. Kaplan

"Ich möchte nicht, dass Tiere „schonender“ geschlachtet werden. Dass ihr Fleisch „bewusster“ verzehrt wird. Jede Schlachtung ist die gewaltsame Tötung von jemandem, der leben will – und auch das Recht dazu hat!" - Hilal Sezgin

Was bedeuten dir Freunde und Familie?

Sie bedeuten mir zweifellos sehr viel.

Wie wichtig ist dir die Meinung anderer?

Die Meinung anderer ist mir wichtig genug, um nicht bedingungslos der Begrenztheit meines eigenen Verstandes zu gehorchen.

Wie wichtig ist dir Gott/Religion/Glaube?

Vor dem Hintergrund des grenzenlos unnötigen Leidens in der Welt ist zumindest der Glaube an einen gütigen und allmächtigen Gott für mich eine unmögliche Angelegenheit.
Wäre Gott gütig und allmächtig, würde er niemals zusehen, wie Milliarden Tiere ermordet werden. Der Pervertierung seiner eigenen Schöpfung zuzusehen und nicht zugunsten des Lebens einzugreifen, spricht gegen "Gott".

Eine moderne Form von Spiritualität, welche ohne gewaltsame Ausgrenzung von "Nichtgläubigen" praktiziert wird und im Einklang mit den irdischen menschlichen Bedürfnissen und Erkenntnissen steht, könnte aber durchaus ein positiver Gegenentwurf sein.

Glaubst du an das Schicksal, Vorhersehung oder die Sterne?

Nein, zumindest wurde ich bisher noch nicht hinreichend davon überzeugt, inwiefern es einen kausalen Zusammenhang zwischen dem menschlichen Leben und der Konstellation von Sternen und dergleichen gibt.

Selbst wenn es jedoch eine "Determiniertheit" unseres menschlichen Handelns gibt und wir überzeugt davon sind, keinen "freien Willen" zu haben, würden wir dennoch weiterhin im Alltag mit der Illusion leben, dass wir selbst es sind, die über unsere Handlungen entscheiden. Sonst wären Begriffe wie "Verantwortung" fortan bedeutungslos.

Liebe

Liebe ist...

...eine von gegenseitiger Fürsorge und Anteilnahme getragene Beziehung zu jemandem, mit dem man sich besonders verbunden oder gar wesensverwandt fühlt und das gemeinsame Erleben von Freude und Glück, aber ebenso das Durchleben von Leid und Schmerz als sinnerfüllend empfindet.

...zuweilen der Versuch, der Begrenztheit des Lebens durch das Aufgehobensein im Anderen einen Hauch von Unendlichkeit zu verleihen.

...unverfügbar

Interessen

Dieser Inhalt ist leider nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Du kannst dich jetzt registrieren. Es braucht weniger als 2 Minuten ist völlig kostenlos.

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Dienste zu erbringen. Durch die Nutzung unserer Website erkennst du an, dass du unsere Datenschutzerklärung und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hast. Deine Nutzung der Produkte und Dienstleistungen von VeggieCommunity unterliegt diesen Richtlinien und Bedingungen.