Veggie Community - weil Liebe nicht derartig blind ist

Menü

BioBow

  • 45
  • männlich
  • Alzey, Rheinhessen, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Info

Suche...
  • was sich ergibt (Frauen)
  • Date (Frauen)
  • Beziehung (Frauen)
Ernährung
Vegetarier (bio/organic)
Stadt
Alzey, Rheinhessen
Region
Rheinland-Pfalz
Land
Deutschland
Zigaretten
Nichtraucher
Alkohol
gelegentlich
Religion
Atheist
politische Ansichten
  • links
  • grün
Beziehungs­status
getrennt
Kinder
Ja
Körpertyp
schlank
Größe
6'0"(183cm)
Kleidungsstil
lässig
Haarfarbe
braun
Augenfarbe
Andere
Mitglied seit
31.01.18
Letzte Änderung
22.10.20
Letzter Login
In den letzten 24 Stunden
Letzter Chat Login
Vor über einem Jahr

Allgemein

Dieser Inhalt ist leider nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Du kannst dich jetzt registrieren. Es braucht weniger als 2 Minuten ist völlig kostenlos.

Charakter

Dieser Inhalt ist leider nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Du kannst dich jetzt registrieren. Es braucht weniger als 2 Minuten ist völlig kostenlos.

Vorlieben

Dieser Inhalt ist leider nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Du kannst dich jetzt registrieren. Es braucht weniger als 2 Minuten ist völlig kostenlos.

Philosophie

Wie lautet dein Motto?

Wir sind alle Menschen und jeder ist dankbar für Vergebung.

Was bedeuten dir Freunde und Familie?

Ich bin ein Familienmensch. Ich bin loyal, verantwortungsbewusst und gern zuhause. Da komme ich zur Ruhe.
Ich bin aber kein Couchpotato, ich mache 1 -2 mal die Woche Sport und gehe gern auf Konzerte.
Freunde habe ich schon immer wenige; ich ziehe wenige tiefere Freundschaften vielen oberflächlicheren Freundschaften vor. Das impliziert irgendwie, dass Menschen, die viele Freundschaften haben, oberflächlich seien. Möchte ich nicht. Ich kann nur von mir ausgehend sagen, dass ich irgendwie nicht in der Lage bin, viele Freundschaften in der gewünschten Intensität zu pflegen.

Wie wichtig ist dir die Meinung anderer?

Kommt auf den Kontext an.
Eine andere Perspektive kann sehr wertvoll sein.
Aber ich schränke mich nicht krampfhaft ein, aus Angst, ich könnte mich irgendwie blamieren. Das ist mir Latte. Ich tanze wann und wie ich will, auch allein. Aber: ich bin nicht der eine Honk, der vor der Bühne Ausdruckstanz tanzt. ( S.o., Kapitel: "Das macht mich aus..." Stichwort "Contenance")

Ich schätze eine langsame(re) Meinungsbildung ungemein. Ich habe mich als Kind und Jugendlicher immer gewundert, warum andere Menschen so schnell so feste Meinungen zu etwas fassen können. Ich empfand das immer als Defizit, dass ich das nicht so kann. Seit einigen Jahren denke ich, dass das eine meiner Stärken ist.
C.G. Jung schrieb dazu: "Da Nachprüfen und Nachdenken so umständlich und schwierig sind, so urteilt man lieber unbeschwert und realisiert nicht, dass man bloß projiziert und somit sich selber zum Opfer eines närrischen Illusionstricks macht." - Synchronisation, Akausalität und Okkultismus

Wie wichtig ist dir Gott/Religion/Glaube?

Ich bin religiös erzogen worden.
Ich war viel in der Kirche.
Ich habe die Bibel gelesen.
Mein Fazit: Das ist alles Unsinn.

Angst und Verlorenheit lassen glauben und die Angst vor dem Tod wird instrumentalisiert.
Als Kind habe ich die Frage nach der Seele der Tiere und dem Leben nach dem Tod der Tiere völlig unbefriedigend beantwortet bekommen. Da ging mir auf, dass dieser Glaube entweder mangelhaft durchdacht oder unlogisch ist. Beides keine ausreichenden Bedingungen, dem weiter anzuhängen.
Den Menschen wird weisgemacht, dass die Fragen des Lebens und des Todes beantwortet würden. Tatsächlich werden diese Fragen mit einem Gott erst völlig unbeantwortbar.

Da ist kein Gott,
da ist Zeit und Raum,
kein Vater und Sohn,
unendlich,
kein Geist,
kristallkalt,
kein Herr,
atemlos,
kein Messias,
grausig gekrümmt.

Eigenlyrik, 7.10.19

Dabei halte ich christliche Ideen im humanistischen und kulturellen Sinne durchaus für wertvoll; zuvörderst das Gebot der Nächstenliebe, neun der zehn Gebote (haha), den Gedanken des geliebten (und somit wertvollen) Menschen und die Wahrnehmung der Welt als impliziert bewahrenswerte (Mit-)Schöpfung.

Glaubst du an das Schicksal, Vorhersehung oder die Sterne?

Nein.
Auch nicht an irgendeine höhere Macht oder Ordnung oder Energie, oder wie man es auch immer nennen mag. Zumindest nichts, wo irgend ein Wille, eine Bewusstheit o. Ä. dahinter stehen soll.
Wobei - die Sterne sind da. Muss ich nicht dran glauben, das sind Fakten. Es sind noch so viele Dinge offen, gerade was das Universum angeht, da muss ich echt nicht noch an Ausgedachtes und Zusammenfabuliertes glauben.

Liebe

Dieser Inhalt ist leider nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Du kannst dich jetzt registrieren. Es braucht weniger als 2 Minuten ist völlig kostenlos.

Interessen

Dieser Inhalt ist leider nur für registrierte Mitglieder sichtbar. Du kannst dich jetzt registrieren. Es braucht weniger als 2 Minuten ist völlig kostenlos.

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Dienste zu erbringen. Durch die Nutzung unserer Website erkennst du an, dass du unsere Datenschutzerklärung und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und verstanden hast. Deine Nutzung der Produkte und Dienstleistungen von VeggieCommunity unterliegt diesen Richtlinien und Bedingungen.