Veggie Community - because love isn't that blind

Menu

Sebastian_Vegan

  • 33
  • Male
  • Hamm, Nordrhein-Westfalen, Germany

Info

Zodiac
Leo
Looking for...
  • Pals
  • Let's see (Women)
  • Date (Women)
  • Relationship (Women)
Age Spectrum (Friends)
20 - 40
Age Spectrum (Romantic)
27 - 40
Diet
Vegan
City
Hamm
Region
Nordrhein-Westfalen
Country
Germany
Smoking
Non-Smoker
Alcohol
None
Religion
Not Religious
Relationship Status
Single
Children
No, and I don't want any
Willing to relocate
Don't know yet
Body Type
Thin
Height
5'7"(170cm)
Clothing Style
Simple
Hair Color
Medium Brown
Eye Color
Brown
Member since
04/02/16
Last Update
01/20/19
Last Login
In the last 24 hours

General

These words describe me best...

schüchtern  melancholisch  nicht ganz bei Trost :-)

That's me...

...Einschätzungen über die eigene Wesensart können schnell peinlich werden, von daher möchte ich es nur kurz umreißen:

Ich würde mich als einen insgesamt eher introvertierten Menschen beschreiben, der je nach Stimmung aber auch immer wieder mal zu absurdem Humor aufgelegt und recht kommunikativ sein kann, wenn es zwischenmenschlich gut harmoniert.
Im Umgang mit anderen würde ich mich als zuverlässig und unaufgeregt freundlich bezeichnen, ein schnelles Leben mit Suche nach Kicks überlasse ich gerne anderen.

Character

What makes you laugh?

Situationskomik / absurde Situationen, lustig klingende Wörter oder Formulierungen, Ernie und Bert: https://www.youtube.com/watch?v=8cXTTinDsd4

What makes you cry?

Meistens bringt mich Musik zum Weinen, wenn ich mich dadurch emotional berührt fühle. Ansonsten sind es bestimmte Stimmungen, ausgelöst zum Beispiel durch Gefühle von Vergänglichkeit und Einsamkeit

What are you afraid of?

Gewalt in jeglicher Form, Schmerzen, Krankheit, Sterben, Zurückweisung durch Menschen, soziale Drucksituationen

What drives you mad?

Wenn Menschen anderen Lebewesen achtlos oder unsensibel begegnen (z.B. indem sie Mobbing praktizieren oder wenn Eltern ihre Kinder achtlos grob ausschimpfen) und die Lebensinteressen von Tieren missachten (z.B. indem sie bewusst Fleisch essen und es ggf. auch noch zusätzlich zelebrieren oder argumentativ verteidigen).

Ansonsten: unreflektierte Überheblichkeit und Arroganz, Statusdenken, sinnlose Vermüllung von Parks bzw. unserer Umwelt im allgemeinen

What are your negative and positive features?

Zu den negativen Eigenschaften könnte man meine Ängstlichkeit in Bezug auf Veränderungen im Leben sowie sozialen (Leistungs)situationen zählen.
Als positiv könnte man werten, dass ich grundsätzlich vorsichtig und sensibel gegenüber anderen Menschen auftrete und immer versuche, ihr Verhalten vor dem Hintergrund ihrer Erfahrungen und Überzeugungen zu verstehen, auch wenn es mich (wie am Beispiel des Fleischessens) psychisch innerlich an meine Verständnis-Grenzen führen kann.

Preferences

How do you spend your free time?

Musik hören, im Wald und Stadtparks spazieren gehen / barfuß gehen, fotografieren (vorwiegend Naturmotive), Yoga (auf "Anfängerniveau"), in der Stadtbibliothek Unterschlupf finden, lesen (hauptsächlich Sachbücher)

You never leave the house without...

Ich gehe nie ohne Rucksack, Leinentaschen und Taschentüchern aus der Wohnung, auch ein Buch fehlt selten.

What kind of music do you listen to?

Ghostly Kisses, Depeche Mode, The Cure, Men I Trust, Travis, Keane, Coldplay (v.a. die ersten drei Alben), Alvvays, First Aid Kit, Mount Washington, Brian Eno, Robin Guthrie, Harold Budd, Max Richter, Slowdive, The Verve, The Mary Onettes, Moby

What's your favorite movie, series, book?

FILME: "Gespenster" und "Dreileben: Etwas Besseres als den Tod" (von Christian Petzold) /// TV-SENDUNG: "Sternstunde Philosophie" (mit Barbara Bleisch, Yves Bossart u.a.) / Radio-Sendung: "Philosophisches Radio" (mit Jürgen Wiebicke) /// BÜCHER: "Artgerecht ist nur die Freiheit" (Hilal Sezgin), "Leichenschmaus", "Ich esse meine Freunde nicht" und weitere von Helmut F. Kaplan, "Der Hund und sein Philosoph: Plädoyer für Autonomie und Tierrechte" (Martin Balluch), "Vegan-Klischee ade!" (Niko Rittenau), "Resonanz: Eine Soziologie der Weltbeziehung" (Hartmut Rosa)

Which character from a book or movie would you like to be?

Dr. Sayer in "Zeit des Erwachens" oder gerne auch Ernie und Bert aus der Sesamstraße. :-)

Philosophy

What's your motto?

"Wir sind am Grund einer Hölle, von der jeder Augenblick ein Wunder ist." - E.M. Cioran

"Die Kunst des Lebens besteht darin, die schönen Erinnerungen bereits dann zu erkennen, wenn sie noch Gegenwart sind." - Helmut F. Kaplan

How important are your friends and family to you?

Sie bedeuten mir zweifellos sehr viel.

How important are the opinions of other people to you?

Die Meinung anderer ist mir wichtig genug, um nicht bedingungslos der Begrenztheit meines eigenen Verstandes zu gehorchen.

How important is god/religion/faith to you?

Vor dem Hintergrund des grenzenlos unnötigen Leidens in der Welt ist zumindest der Glaube an einen gütigen und allmächtigen Gott für mich eine unmögliche Angelegenheit.
Wäre Gott gütig und allmächtig, würde er niemals zusehen, wie Milliarden Tiere ermordet werden. Der Pervertierung seiner eigenen Schöpfung zuzusehen und nicht zugunsten des Lebens einzugreifen, spricht gegen "Gott".

Eine moderne Form von Spiritualität, welche ohne gewaltsame Ausgrenzung von "Nichtgläubigen" praktiziert wird und im Einklang mit den irdischen menschlichen Bedürfnissen und Erkenntnissen steht, könnte aber durchaus ein positiver Gegenentwurf sein.

Do you believe in fate or astrology?

Nein, zumindest wurde ich bisher noch nicht hinreichend davon überzeugt, inwiefern es einen kausalen Zusammenhang zwischen dem menschlichen Leben und der Konstellation von Sternen und dergleichen gibt.

Selbst wenn es jedoch eine "Determiniertheit" unseres menschlichen Handelns gibt und wir überzeugt davon sind, keinen "freien Willen" zu haben, würden wir dennoch weiterhin im Alltag mit der Illusion leben, dass wir selbst es sind, die über unsere Handlungen entscheiden. Sonst wären Begriffe wie "Verantwortung" fortan bedeutungslos.

Love

Love is...

...der Versuch, der Begrenztheit des Lebens einen Hauch von Unendlichkeit zu verleihen.

...das Übersteigen des Banalen zugunsten der Schönheit des Zusammenseins.

...das gemeinsame Erleben von Glück, Lust und Euphorie, aber auch Leid, Schmerz und Langeweile.

Interests

This content is unfortunately only visible to registered users. You can sign up right now. It takes less than 2 minutes and it is totally free.

This site uses cookies to deliver our services. By using our site, you acknowledge that you have read and understand our Privacy Policy, and our Terms of Use. Your use of VeggieCommunity's Products and Services is subject to these policies and terms.