Veggie Community - because love isn't that blind

Menu

Bärski

  • 29
  • Male
  • Mainz, Germany

Info

Diet
Vegan
City
Mainz
Country
Germany
Member since
04/25/20
Last Update
08/06/20
Last Login
In the last 24 hours

General

These words describe me best...

Ich  ignoriere  nicht :)

That's me...

Ich bin glücklich. Durch, in und mit mir selbst. Es geht mir gut. Ich fühle mich gefühlt zu 90% vollständig und die restlichen 9% sind nur eine Frage der Zeit.
Ich habe Ziele, Projekte, Dinge, die mich fordern und fördern, die meine Weiterentwicklung triggern und deren Durchführung mich glücklich bis sehr glücklich macht.

Mit anderen Worten - ich habe das letzte Jahrzehnt damit verbracht den Beschränkungen des Denkens, des Tuns und des Seins, die wir alle in unterschiedlichem Maße lernen und übernehmen zu entkommen und mich unabhängig von Familie, Erziehung, Sozialisierung, etc in ein tatsächliches Individuum zu verwandeln.

Hat geklappt. Auch hier liegt der Fortschritt gefühlt bei 90%.
.
.
.

I'm looking for...

... einfach nur gütige Menschen für meinen inneren Kreis, von denen jede*r ein einzigartiges Verhältnis zu mir führt, das sich nicht in gesellschaftliche 2020-Schubladen stecken lässt und nicht darauf abzielt irgendwelche (un-)bewussten Leeren, oder Mängel zu kompensieren.

Mich faszinieren wohlwollende Menschen, die sich selbst genug sind und sich, die Welt und das Leben erforschen.

Menschen, die sich weder aus Mangel an Ideen für's eigene leben durch ungewollte Lohnarbeit verantwortungsmäßig im Leben festgenagelt sehn, noch ihre restliche Zeit damit verbringen einer zu gleichen Teilen triebgesteuerten und gesellschaftlich ankonditionierten Suche nach "dem/der Einen" zu folgen, durch welche sie sich Erfüllung versprechen, sondern diese Illusion erkennen/erkannt haben und ihr zu entwachsen versuchen, oder es bereits geschafft haben.

>wohlwollende Verhältnisse auf Augenhöhe mit Macher-Energie auf allen Seiten.<

Lachen :)

Lieber kein Kennenlernen mehr, bei dem aus mangelnder Selbstreflexion
allein die Berührung der Komfortzonen zu unwohlseins-/angstbedingter Flucht und Ignoranz führt. >>>Dazu gehört auch die Angst vorm frühen telefonieren. Egal welche Begründungssubstitute für den eigentlichen Grund >Unsicherheit< rangenzogen werden.<<<

You can either become wise, or wounded. It's your choice. :)

Character

What makes you laugh?

"If You’re Happy And You Know It, Overthink.
If You’re Happy And You Know It, Overthink.
If You’re Happy And You Know It, Give Your brain A Chance To Blow It.
If You’re Happy And You Know It, Overthink."

What drives you mad?

Es gibt eine Eigenschaft, an der ich mittlerweile sofort erkennen kann, ob es überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft geben kann. Wenn man etwas vorschlägt und der Gegenüber nur sagt wann/was/wie er/sie nicht kann, ohne sofort eigenständige Gegenvorschläge zu machen.

What are your negative and positive features?

- Ich versuche meine Unsicherheit, wenn sie denn mal auftritt, nicht mit Arroganz, Gemeinheit, oder Häme zu überspielen.
- Wenn ich etwas nicht verstehe, dann frage ich.
- Ich versuche trotz ganz guter Menschenkenntniss und oft innerlich schnell gebildeter temporärer Urteile den Kennenlernpartner in keine Schublade zu stecken, bis er/sie es selbst getan hat. Aber auch dann rüttele ich an Dieser um zu schauen, ob ich die Person nicht da rausbekomme.

Philosophy

What's your motto?

You can disagree and still be friends.

How important are the opinions of other people to you?

"Wenn du sprichst wiederholst du nur, was du schon weißt. Wenn du aber zuhörst kannst du unter Umständen etwas neues lernen."

Love

Love is...

Bedingungslos.
Ist sie es nicht , dann sind es Abhängigkeit, Gewohnheit, oder/und die aufregende Aussicht auf Ablenkung von der Monotonie und Leere des eigenen Lebens.

How important is erotic and sex to you?

Das hängt von der Arbeit meines Gegenübers an der eigenen seelischen Gesundheit ab.
Die gesamte Umwelt, in wecher sie aufwuchsen hinterließ bei fast allen meinen früheren Partnern in dieser Hinsicht Schäden. Das ist erstmal nicht schlimm, solange man an ihnen arbeitet und sich versucht zu öffnen.

Erst wenn Sex nicht das primäre, oder sekundäre Ziel eines Kennenlernens ist, sondern eine natürliche Folge dessen, dass man sich erst einmal öffnet und dann gegenseitig inspiriert, seelisch berührt, sich menschlich gut tut und gegenseitig hilft das beste aus sich selbst zu machen wird sex von etwas Eindimensionalem zu etwas Ganzheitlichem.

Dann kann man von Intimität sprechen.

This site uses cookies to deliver our services. By using our site, you acknowledge that you have read and understand our Privacy Policy, and our Terms of Use. Your use of VeggieCommunity's Products and Services is subject to these policies and terms.